13. April 2015

Rezept der Woche: Taboulé Salat

Heute möchte ich euch meinen absoluten Lieblingssalat vorstellen. Ich habe vor einigen Jahren eine zeitlang in Ägypten gearbeitet und bin der dortigen Kulinarik sofort verfallen. Unser einheimischer Koch war ein Gott und ich hatte das Glück häufig bei Ägyptischen und Nubischen Familien eingeladen zu werden. Ich habe in dieser Zeit so gut gegessen, wie selten in meinem Leben und konnte das ein oder andere Rezept mitnehmen.
Der Taboulé Salat oder bei uns auch Bulgur-Salat ist ein Klassiker und schmeckt jetzt im Frühling besonders gut, da er sehr frisch schmeckt und viele Vitamine liefert. Ich verspreche euch, er ist ein Hit auf jeder Grillparty und kann super zu einem Picknick mitgenommen werden. Hier das Traditions-Rezept einer lieben Ägyptischen Freundin, ich hoffe es schmeckt euch so gut wie mir:





Zutaten:
  • frische Petersilie 
  • feste Tomaten
  • Gurken (am besten die kleinen. da sie mehr Geschmack haben)
  • Zwiebel
  • Bulgur
  • Olivenöl
  • Zitrone oder Zitronensaft
  • Minze
  • Zimt
  • Salz und Pfeffer nach Bedarf
Zubereitung

Bulgur in einer Schale mit Wasser aufquellen lassen. In der Zwischenzeit Tomaten, Gurken und Zwiebeln in feine Stückchen schneiden (je kleiner desto leckerer). Aus der Gurke entferne ich die Kerne, da sie im Salat so labbrig sind. Je nach Salatmenge 1-3 Bund Petersilie (ruhig großzügig. denn die Petersilie sollte mengenmäßig überwiegen) mit einem großen Messer sehr fein hacken. 1-2 Esslöffel Olivenöl mit ein wenig frisch-gehackter Minze, Zimt (die Araber sind hier sehr verschwenderisch, wer es nicht so dominant mag nur wenig nehmen) und wer mag Salz und Pfeffer in der Salatschüssel verrühren. Das Gemüse und den fertigen Bulgur zum Dressing geben, umrühren und nach und nach Zitronensaft dazugeben, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Es darf ruhig sauer werden, dadurch schmeckt der Salat so wunderbar erfrischend. Fertig! Den fertigen Salat kann man auch super einige Tage im Kühlschrank aufbewahren!

Guten Appetit! :)